Wie man das Lernen lernen kann!

Ein möglicher Grund für schlechte Noten und den damit verbundenen Frust ist, dass manche Schülerinnen und Schüler schlicht falsch an das Lernen herangehen oder sogar vergessen haben, wie Lernen überhaupt funktioniert. Bevor also langfristig an guten Noten gearbeitet wird, müssen Sie das Lernen (wieder) lernen. Sie als Eltern dürfte insbesondere der zweite aufgeführte Grund verwirren, denn die Möglichkeit, dass Kinder vergessen wie das Lernen Mädchen verzweifelt beim lernenfunktioniert und das Lernen erneut lernen müssen, klingt zunächst ein wenig absurd. Dabei ist dies in der Praxis, insbesondere bei guten Schülern, gar nicht so selten. So lässt sich dieses Problem häufig bei eigentlich guten Schülern beobachten, wenn sie zu einer weiterführenden Schule wechseln, oder ein neues Wahlpflichtfach belegen müssen. Höhere Anforderungen und die Notwendigkeit neuer Lernstrategien machen es also nötig, das Lernen erneut zu lernen.

Bisherige Lernstrategien werden also nicht selten neuen Anforderungen nicht mehr gerecht. Gerade gute Grundschüler brauchen dabei Unterstützung, schließlich lernten sie den Schulstoff bisher wie von selbst im Unterricht und waren nur selten gezwungen wirklich bewusst und geplant intensiv zu lernen.

Das Lernen lernen ist auch gemeinsam mit qualifizierten Nachhilfelehrern von StudentsPlus möglich. Schließlich kennen diese viele mögliche Vorgehensweisen und geben Ihren Kindern im direkten Kontakt wertvolle Tipps.

Lernen lernen: Von Grund auf oder zur Optimierung

Hatte das Lernen an sich in der Vergangenheit nur wenig Bedeutung, so gilt es natürlich wichtige Grundlagen zu wiederholen und zu vermitteln. Lernen zu lernen kann aber auch bedeuten, sich aktiv mit dem bisherigen Lernprozess auseinanderzusetzen und Vorgehensweisen zu verändern oder auszutauschen. Gerade wenn die Anforderungen steigen und so der generelle Zeitaufwand steigt, ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler effizient lernen. Nur so bleibt genügend Zeit für alle Fächer und ein guter Notendurchschnitt erscheint greifbar.

Das Lernen zu lernen kennt viele Facetten

Das Lernen zur Schule und auch zum Leben dazugehört, ist unumstritten. Allerdings kennen das Junge lernt Lernen und der zugrundeliegende Lernprozess viele Facetten und sind von Person zu Person verschieden. Entsprechend vielseitig sind auch die potenziellen Ansätze, die es zum Thema „Lernen lernen“ gibt. Beispielhaft kann der Schwerpunkt auf folgenden Inhalten liegen:

  • Die Grundlagen des Lernens im weiten Sinne: Bereits das Wissen über das Thema Lernen ist wichtig. So werden etwa Unterschiede zwischen Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis erklärt und Methoden vorgestellt, wie Inhalte möglichst gut im Langzeitgedächtnis gespeichert werden. Auch Dinge, die den Lernerfolg beeinflussen können werden thematisiert.
  • Die Grundlagen des Lernens im engeren Sinne: Thematisiert werden verschiedene Möglichkeiten zu Lernen, die Gestaltung der persönlichen Lernumgebung und Anregungen herauszufinden, auf welchem Wege eine Person am besten lernt.
  • Andere Ansätze sehen das Lernen lernen in einem langfristigen Kontext. So werden Wege aufgezeigt, möglichst regelmäßig und stetig zu lernen. Ziel ist es Stress zu reduzieren und den täglichen Lernaufwand zu verringern.

Das Thema „Lernen lernen“ ist also nicht umsonst in vielen Schulen ein Unterrichtsthema. Auch an Universitäten gibt es ganze Seminare zu diesem Thema. Überschätzen sollten Sie dieses Thema jedoch auch nicht. So beschäftigen sich zwar in vielen Disziplinen Wissenschaftler intensiv mit diesem Thema und gewinnen hilfreiche Erkenntnisse, für Schülerinnen und Schüler reichen aber häufig neue Sichtweisen und kleine Änderungen, um positive Veränderungen zu erreichen.

Ein guter Ansprechpartner zu diesem Thema sind beispielsweise auch die Nachhilfelehrer von StudentsPlus. Diese sind nicht nur fachlich bestens qualifiziert, sondern können auch wertvolle Tipps geben, wie das Lernen im Alltag und außerhalb von Nachhilfestunden besser gelingen kann.

Pauschale Strategien sind nur selten erfolgreich

Mehr über das Lernen und die zugrundeliegenden Prozesse zu erfahren ist sicherlich nicht unnütz, daraus abgeleitete Strategien für besseres Lernen sind jedoch oft zu allgemein. Die Teilnahme an eigens konzipierten Kursen zu diesem Thema ist also oft zu viel des Guten. Wichtig ist es für Schülerinnen und Schüler etwa zu wissen, welche klassischen Lerntypen es gibt, welche Vorgehensweise für welches Fach angemessen ist und das viele Wege zum Ziel führen. Qualifizierte Nachhilfelehrer halten sich also nicht lange mit diesem Thema auf, sondern geben sofort verwendbare Praxistipps. Dabei orientieren Sie sich durch den engen Austausch im Einzelunterricht an den Besonderheiten und Vorlieben ihrer Schüler und verlieren keine Zeit auf dem Weg zu einer nachhaltigen Verbesserung der Noten.

Bei StudentsPlus bieten wir Ihnen Nachhilfe auf höchstem Niveau. Wir vermitteln nicht nur qualifizierte Nachhilfelehrer und prüfen vorab deren Eignung, sondern bieten Nachhilfe in jenem Umfang, den Sie und Ihr Kind benötigen.